Studien- und Berufsorientierung (StuBo) an der

Theo-Hespers-Gesamtschule

Mitten im Leben - auf dem Weg ins Berufsleben

Der Erfolg einer Schule misst sich nicht zuletzt daran wie gut es ihr gelingt, den Schülerinnen und Schülern den Weg von der Schulbank ins Berufsleben zu ebnen. Die eigenen Interessen und Fähigkeiten zu erkennen, diese weiter zu entwickeln und noch während der Schulzeit zu einer fundierten Vorstellung davon zu gelangen, wie es nach der Schule weitergehen soll, ist die

Kernaufgabe der Studien- und Berufsorientierung.

Gegen Ende der Sekundarstufe I wird klar, ob sich die Schullaufbahn weiter in Richtung Abitur entwickelt oder eine berufliche Ausbildung ansteht. Zum Ende der Sekundarstufe II stehen die Schülerinnen und Schüler erneut vor einer Entscheidung: Studium, Berufsausbildung, eine Kombination aus beidem. Oder vielleicht ist ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr, eventuell verbunden mit einem Auslandsaufenthalt die Herausforderung, der sich die jungen Erwachsenen stellen möchten.

Heutzutage geht es am Ende der Schulzeit nicht mehr so sehr wie noch vor einer oder zwei Generationen darum, den endgültigen Platz im Berufsleben zu finden. Es ist nicht die Entscheidung, lebenslänglich diesen oder jenen Beruf zu ergreifen. Dafür steht das lebenslange Lernen auf der Tagesordnung: Weiterbildungen, Fortbildungen und berufliche Umorientierungen gehören zum heutigen Alltag. Lebensläufe sind oft nicht mehr so geradlinig, wie es die Eltern- oder die Großelterngeneration erlebt hat. Oft ergibt sich erst in der Rückschau der rote Faden eines beruflichen Werdegangs.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler müssen sich heute nicht mehr mit 16 bis 20 Jahren für den endgültigen beruflichen Lebensweg entscheiden. Die Aufgabe der Studien- und Berufsorientierung als mehrjähriger Prozess soll einen Beitrag dazu leisten, dass sich junge Menschen jederzeit ihrer Fähigkeiten, Interessen und den damit verbundenen beruflichen Möglichkeiten bewusst sind.

Die verbindlichen Basis-Elemente der Studien- und Berufsorientierung ergeben sich aus den Vorgaben des Schulministeriums. "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) ist die Devise.

Darüber hinaus verwirklicht die Theo-Hespers-Gesamtschule einen intensiven Austausch und die Netzwerkbildung mit der regionalen Wirtschaft, der kommunalen Verwaltung, den Hochschulen und Universitäten sowie anderen Institutionen.

Das "StuBo-Profil" der Theo-Hespers-Gesamtschule zielt auf individuelle Befähigung auch über die Schule hinaus und macht unsere Schülerinnen und Schüler zu erfolgreichen AbsolventInnen. Mit dem Hauptschulabschluss, der Fachoberschulreife oder dem Abitur.

 

 

Weiterführende Links

 

CHECK IN Days (1. bis 4. Juli 2019) jeweils von 13-17 Uhr 

Aktueller Link zu "Checkin Berufswelt 2019"

 

DEINE STELLENBÖRSE FÜR AUSBILDUNG UND DUALES STUDIUM

Berufswahlplattform AzubiYo

 

Jobbörse für Banking & Finanzwesen

https://www.bankjob.de/

 

Jobsuchmaschine

https://www.adzuna.de/

 

 

 

Kontakt

Theo-Hespers-Gesamtschule
Karl-Fegers-Straße 85
41068 Mönchengladbach
Telefon: 02161 - 839000
Telefax: 
E-Mail: 196186@schule.nrw.de

Schulleiterin

Frau Hahn

196186@schule.nrw.de

 

Stellv. Schulleiter

Herr Stracke

196186@schule.nrw.de

Impressum und Datenschutz

Impressum

Datenschutzerklärung

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen